Pädiatrische Pneumologie - Lungenfachärzte für Kinder

Kinderpneumologie, auch bekannt als pädiatrische Pneumologie, ist ein entscheidender Bereich der medizinischen Versorgung, der sich auf die Diagnose und Behandlung von Atemwegs- und Lungenkrankheiten bei Kindern spezialisiert. Diese Disziplin ist besonders wichtig, da Kinder im Vergleich zu Erwachsenen eine andere Anatomie und Physiologie der Atemwege aufweisen und somit spezifische Behandlungsansätze erfordern. In Gauting finden Sie erfahrene Ärzte der Kinder- und Jugendmedizin, die sich auf die Pneumologie spezialisiert haben. Auf diese Weise können wir Ihnen eine große Bandbreite an Behandlungen bieten.

Inhalt

Was ist Kinderpneumologie?

Die Kinderpneumologie befasst sich mit der Gesundheit und den Erkrankungen der Lunge und der Atemwege bei Kindern und Jugendlichen. Im Fokus stehen dabei meist häufige Erkrankungen wie Asthma bronchiale und Bronchitis, die den Alltag der Kinder und Jugendlichen stark einschränken können. Indem wir geeignete Therapiekonzepte erarbeiten, ermöglichen wir unseren Patienten eine weitestgehend normalen Alltag.

Leistungen in der Kinderpneumologie

Unsere Praxis bietet eine umfassende Betreuung und Behandlung in folgenden Bereichen der Kinderpneumologie:

Asthmamanagement: Personalisierte Behandlungspläne, einschließlich Medikationsmanagement und Asthmaschulungen.

Diagnostik bei chronischem Husten und Atembeschwerden: Einsatz modernster Technologien zur genauen Diagnose.

Behandlung von Infektionen der Atemwege: Evidenzbasierte Therapien für akute und chronische Infektionen.

Allergie-Management: Umfassende Allergietests und -behandlungen zur Verbesserung der Atemwegsgesundheit.

ZweitmeinungGerne können Sie von unseren Ärzten auch eine Zweitmeinung einholen. Gerade in schwierigen Fällen kann eine Zweitmeinung für mehr Sicherheit sorgen.

Warum ist die pädiatrische Pneumologie wichtig?

Die Lunge und Atemwege von Kindern sind noch in der Entwicklung, was sie anfälliger für bestimmte Krankheiten und Komplikationen macht. Als Spezialisten in der Kinderpneumologie verfügen wir über das erforderliche Fachwissen und die Erfahrung, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Früherkennung und effektive Behandlung sind entscheidend für das langfristige Wohlbefinden und die Gesundheit des Kindes.

Unsere Fachärztin der Kinderpneumologie in Gauting


Dr. Eva Hesse
Kinder- und Jugendmedizin
Kinderpneumologie

Dr. Eva Hesse ist Ihre Kinderpneumologin in Gauting. Sie führt alle notwendigen Behandlung gewissenhaft und kindgerecht durch. Anschließend ermittelt Sie die bestmögliche Therapie für Ihr Kind. Bei Ihr ist Ihre Familie in sicheren und erfahrenen Händen.

Häufige Symptome in der Kinderpneumologie

Die Lunge und Atemwege von Kindern sind noch in der Entwicklung, was sie anfälliger für bestimmte Krankheiten und Komplikationen macht. Als Spezialisten in der Kinderpneumologie verfügen wir über das erforderliche Fachwissen und die Erfahrung, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Früherkennung und effektive Behandlung sind entscheidend für das langfristige Wohlbefinden und die Gesundheit des Kindes.

Bei Säuglingen und Kleinkindern können auch Symptome wie z.B. Gedeihstörung oder schnelle oder schwierige Atmung, Einziehungen der Brustwand bzw. eine auffällige Blauverfärbung der Lippen oder Nägel auf ernsthafte Atemwegsprobleme hinweisen. Wenn Sie eines dieser Anzeichen bei Ihrem Kind bemerken, ist es wichtig, zeitnah einen Termin bei einem Kinderpneumologen zu vereinbaren, um eine umfassende Beurteilung und gegebenenfalls eine frühzeitige Behandlung zu ermöglichen.

Untersuchungen & Diagnose in der Kinderpneumologie

Die richtige Diagnose legt den Grundstein für jede Behandlung. Wir arbeiten in unserer Praxis mit modernen Untersuchungsmethoden, um zu prüfen, welche Erkrankung den Beschwerden zugrunde liegt.

Spirometrie
Die Spirometrie ist eine gängige und nicht-invasive Methode zur Beurteilung der Lungenfunktion. Sie misst, wie viel Luft ein Patient ein- und ausatmen kann sowie die Geschwindigkeit, mit der die Luft ausgeatmet wird.

Ganzkörperplethysmographie
Die Ganzkörperplethysmographie ist eine detaillierte Lungenfunktionsprüfung, die in einer geschlossenen Kabine durchgeführt wird und präzise Informationen über verschiedene Lungenparameter wie das Volumen und die Kapazität liefert. Diese Methode ermöglicht es, selbst solche Luftmengen zu messen, die mit herkömmlichen Spirometrieverfahren nicht erfasst werden können, wie das Residualvolumen und die totale Lungenkapazität.

N2-Gas-Auswasch-Verfahren
Das N2-Gas-Auswasch-Verfahren ist eine Lungenfunktionsprüfung, die zur Messung des Residualvolumens und der funktionellen Residualkapazität der Lunge i.B. auch jüngerer Patienten eingesetzt wird, bei denen die Zusammenarbeit noch eingeschränkt ist. Dabei atmet der Patient ein Gasgemisch, typischerweise Sauerstoff, ein, wodurch der Stickstoff in der Lunge verdrängt und ausgewaschen wird, und die Konzentration des Stickstoffs in der ausgeatmeten Luft wird zur Berechnung der genannten Lungenparameter verwendet.

Ergometrie und Spiroergometrie auf Laufband 
Bei der Ergometrie auf einem Laufband oder Fahrrad führen Patienten eine körperliche Belastung unter kontrollierten Bedingungen durch, wobei die Intensität schrittweise gesteigert wird, um die Herz-Kreislauf-Funktion und die körperliche Leistungsfähigkeit zu beurteilen. Während des Tests werden wichtige physiologische Parameter wie Herzfrequenz, Blutdruck, EKG und vor allem die Sauerstoffaufnahme überwacht, um eventuelle Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Leistungseinschränkungen zu identifizieren.

Vor allem bei kleinen Patienten, deren Beschwerden vorrangig unter Belastung auftreten, eignet sich diese Untersuchung.

Sonographie
Mithilfe des Ultraschalls können wir uns ein Bild der Lunge machen und prüfen, ob etwa Fehlbildungen vorliegen oder sich Flüssigkeit angesammelt hat. Ebenso lässt sich mithilfe der Sonographie die Beweglichkeit des Zwerchfells beurteilen.

Allergologische Untersuchungen
Allergietests zeigen an, ob den Atembeschwerden eine allergische Ursachen zugrundeliegt. In unserer Praxis arbeiten wir vorrangig mit Bluttest, um Allergie abzuklären. Dan unseres internen Allergielabors halten wir die Ergebnisse der Blutuntersuchung rasch in Händen.

Röntgen, CT & MRT
Wie die Sonographie zählen auch Röntgen, CT und MRT zu den bildgebenden Untersuchungen. Sie ermöglichen einen genauen Blick in den Brustkorb, ohne, dass ein operativer Eingriff notwendig wird. Anhand der Aufnahmen können die Radiologen und unsere Ärzte prüfen, ob mit der Lunge alles in Ordnung ist. Diese Untersuchung wird mit unseren lokal ansässigen Kooperationspartnern durchgeführt.

Behandlungsmethoden in der Kinderpneumologie

In unserer Praxis setzen wir auf ein breites Spektrum an fortschrittlichen Behandlungsmethoden, um kinderpneumologische Erkrankungen effektiv zu adressieren. Unser Ansatz ist stets individuell auf das einzelne Kind abgestimmt und umfasst:

Medikamentöse Therapie: Einsatz von Inhalatoren, Bronchodilatatoren, Steroiden und Antibiotika, angepasst an den spezifischen Bedarf und die Erkrankung des Kindes. Wir legen besonderen Wert darauf, die geringstmögliche effektive Dosis zu verwenden, um Nebenwirkungen zu minimieren.

Atemtherapie und Physiotherapie:  Spezielle Atemübungen und physiotherapeutische Techniken, die darauf abzielen, die Atemfunktion zu verbessern, die Entfernung von Schleim aus den Atemwegen zu unterstützen und die allgemeine Lungenkapazität zu stärken.

Allergiemanagement: Identifizierung und Management von Allergenen, die Atemwegsprobleme verschlimmern können, einschließlich Umwelt- und Nahrungsmittelallergien.

Pädagogische Unterstützung und Schulungen für Familien: Wir bieten umfassende Informationen und Schulungen für Eltern und Kinder, um das Verständnis der Erkrankung zu verbessern und den Umgang damit zu erleichtern.

Langzeitüberwachung und -betreuung: Regelmäßige Nachuntersuchungen und Anpassungen der Behandlungspläne, um eine optimale Kontrolle über chronische Zustände zu gewährleisten und die Lebensqualität der jungen Patienten zu maximieren.

Unser Ziel ist es, nicht nur die Symptome zu behandeln, sondern auch die zugrunde liegenden Ursachen anzugehen, um das Wohlbefinden und die langfristige Gesundheit Ihres Kindes zu fördern.

Kinderpneumologie und Allergologie

Die Kinderpneumologie und Allergologie sind eng miteinander verknüpft, da viele Atemwegserkrankungen bei Kindern allergische Ursachen haben oder durch Allergien verschlimmert werden können. Allergien können eine Vielzahl von Atemwegssymptomen hervorrufen, darunter anhaltender Husten, Asthma bronchiale, pfeifende Atmung und Atemnot.

In unserer Praxis legen wir daher großen Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung der kindlichen Gesundheit, die sowohl pneumologische als auch allergologische Aspekte umfasst. Wir führen umfassende Allergietests durch, um spezifische Auslöser zu identifizieren, und entwickeln individuelle Behandlungspläne, die auf die Reduzierung der Allergiebelastung und die Behandlung von Atemwegssymptomen abzielen.

Diese integrative Herangehensweise ermöglicht es uns, die Gesundheit der Atemwege bei Kindern umfassend zu verbessern und zugleich präventiv gegen mögliche allergische Reaktionen vorzugehen, was letztendlich zu einer besseren Kontrolle über Atemwegserkrankungen und einer höheren Lebensqualität für unsere jungen Patienten führt.

Wann zum Kinderlungenfacharzt?

Es ist wichtig, anhaltende oder häufig wiederkehrende Beschwerden der Atemwege bei Kindern und Jugendlichen frühzeitig abklären zu lassen. Wir sind darauf spezialisiert, herauszufinden, ob leichte Erkrankungen wie Erkältungen vorliegen, oder ob ernsthaftere Zustände die Gesundheit Ihres Kindes beeinträchtigen. Besonders in folgenden Fällen ist die Konsultation unserer Experten für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie sinnvoll:

Wenn Ihr Kind über mehrere Wochen hinweg hustet, vor allem wenn Atemschwierigkeiten dazu kommen, sollte dies von einem Facharzt untersucht werden.

Sollten Sie Asthma bei Ihrem Kind vermuten, ist ein Besuch in unserer Praxis dringend zu empfehlen. Das gilt auch für Allergien, die die Atemwege betreffen. Unser interdisziplinäres Ärzteteam entwickelt individuelle Behandlungspläne.

Regelmäßige Lungenentzündungen oder Bronchitis können auf ein tiefer liegendes gesundheitliches Problem hindeuten, das von einem Kinderlungenfacharzt beurteilt werden sollte.

Schwierigkeiten beim Atmen, sei es während alltäglicher Aktivitäten oder im Ruhezustand, bedürfen einer Untersuchung durch einen Spezialisten.

Sollten bei routinemäßigen Untersuchungen Unregelmäßigkeiten in der Lungenfunktion Ihres Kindes festgestellt werden, ist eine weitere Abklärung durch einen Kinderlungenfacharzt ratsam.

Ein pfeifendes Atmen kann ein Indiz für eine Verengung in den Atemwegen sein und sollte fachärztlich abgeklärt werden.

Sollten bei routinemäßigen Untersuchungen Unregelmäßigkeiten in der Lungenfunktion Ihres Kindes festgestellt werden, ist eine weitere Abklärung durch einen Kinderlungenfacharzt ratsam.

Kinder mit langwierigen oder schweren Lungenerkrankungen, wie zystischer Fibrose, sollten regelmäßig von einem Facharzt betreut werden.

Probleme wie Schnarchen oder Schlafapnoe, die den Schlaf Ihres Kindes beeinträchtigen, sollten ebenfalls von einem Kinderlungenfacharzt untersucht werden. Für eine präzise Diagnose bieten wir Schlafaufzeichnungen in der gewohnten Umgebung Ihres Kindes an, wobei unsere Schlafmediziner die Daten für eine optimale Behandlung analysieren.

Unsere Kinder- und Jugendmedizin ist spezialisiert auf Lungenerkrankungen und erstellen für Ihr Kind einen individuellen Therapieplan. Durch eine kontinuierliche Betreuung vor allem bei chronischen Erkrankungen möchten wir Ihrem Kind einen möglichst beschwerdefreien Alltag ermöglichen. Dabei arbeiten unsere Pneumologen bei Bedarf eng mit den Fachärzten der Allergologie zusammen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!